Unternehmensfilme drehen

Business Movies im digitalen Zeitalter

 

 

 

 

 

 

 

Moderne Unternehmenskommunikation und effizientes Marketing sind ohne Film nicht mehr denkbar. Doch damit nicht genug: Die Bedeutung von Bewegtbild wird in den nächsten Jahren noch stark wachsen. Ob Image- oder Produktfilm, ob Erklär-Video oder Employer-Branding-Clip, ob Messefilm oder viraler Spot die Möglichkeiten des Unternehmensfilms sind nahezu grenzenlos.

Als Standardwerk für professionelle
Kommunikatoren wendet sich das Buch an alle, die
überzeugend und effizient mit Bewegbild
kommunizieren wollen. Beide Autoren sind
ausgewiesene Praktiker, die zahlreiche
Unternehmensfilme realisiert haben und daher
genau wissen, welche Hürden Unternehmen und
Produktionsfirmen auf dem Weg zum erfolgreichen
Film zu nehmen haben. Unternehmensfilme drehen
hilft dabei, diese Hürden mit Bravour zu meistern
und den bestmöglichen Film zu produzieren. Mit
der 3. Auflage des Fachbuchs legen Wolfgang
Lanzenberger und Michael Müller eine völlig
überarbeitete und aktualisierte Fassung vor, die

alle Aspekte des Unternehmensfilms im Zeitalter
der digitalen Transformation verständlich und
praxisnah behandelt. Schritt für Schritt führen
die Autoren den Leser von der ersten Idee über
den gesamten Entwicklungs- und Produktionsprozess
bis zum fertigen Film. Zahlreiche Beispiele,
Masterpläne und Praxistipps zeigen Möglichkeiten
und Vielfalt von Business Movies auf. Ausführlich
werden auch die Einbindung von Filmen in die
Kommunikationsstrategie, die Veröffentlichung in
digitalen Medien und die Bedeutung des Content
Marketings behandelt.

In seinem 11. Lebensjahr beschloss Wolfgang
Lanzenberger Regisseur zu werden. Dieses Ziel
verfolgte er so beharrlich, dass der Traum von
der Regie tatsächlich wahr wurde. Heute arbeitet
er als Bildregisseur für verschiedene Sender und
Formate, dreht Unternehmensfilme, Werbespots und
Fernsehdokumentationen. Ob bei Live-Sendungen
oder Business Movies, Commercials oder
Kunstfilmen: Immer geht es darum, mit Bildern zu
bewegen und Botschaften in Geschichten und
Emotionen zu transportieren.
Doch Film und Fernsehen sind flüchtige Medien.
Aus dem Wunsch heraus etwas Bleibendes zu
schaffen, entdeckte er seine Leidenschaft für das
Schreiben. Getreu dem Motto „aus der Praxis, für
die Praxis“ möchte er seine Leser für die
faszinierende Arbeit hinter der Kamera
begeistern. Es gibt nicht viele Tätigkeiten, bei
denen man so los fliegen und zugleich über sich
hinaus wachsen kann. Er empfindet es als großes
Glück von Berufs wegen kreativ zu sein, auch auf
die Gefahr hin, dass man manchmal hart landet. Zu
wissen, wo man steht und wohin man will, an
welchen Stellschrauben man drehen und was man
dabei tun und lassen sollte, ist die wichtigste
Voraussetzung für Erfolg. Im filmischen genauso
wie im richtigen Leben.

Links zu den Publikationen:
www.lanzenberger-live.de
www.unternehmensfilme-drehen.de
www.wolfgang-lanzenberger.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.