The road goes on forever and the party never ends

Sherry war Kellnerin beim einzigen Joint der Stadt, sie hatte den Ruf eines Mädchens, das in
der Nähe gewesen war.
Nach Mitternacht lief sie
die Main Street hinunter mit einer brandneuen Packung Cigs, e
in frisches hängt von ihren Lippen
und ein Bier zwischen ihren Beinen.

Sie würde zum Fluss hinunterfahren und sich mit
all ihren Freunden treffen, und d
ie Straße geht
für immer weiter und die Party endet nie.
Sonny war ein Einzelgänger, er war älter als der Rest, er ging in die Marine, konnte die Prüfung aber nicht bestehen, also hing er in der Stadt
herum und verkaufte einen kleinen Topf.
Das
Gesetz erfasste den Wind von Sonny und eines
Tages wurde er erwischt, a
ber er war wieder im
Geschäft, als sie ihn wieder frei ließen.
Die Straße geht für immer weiter und die Party endet nie.

Sonnys 8-Ball am Gelenk, an dem Sherry arbeitet, als ein betrunkener Ausreißer seine Hand an
Sherrys Rock hob.
Sonny nahm sein Pool-Queue und
legte den Betrunkenen auf den Boden.
Er stopfte
einen Dollar in ihr Trinkglas und ging zur Tür
hinaus.
Sie läuft direkt hinter ihm und greift
nach seiner Hand.
Sie sprangen in seinen Pickup, den Sonny in den Gang rammte. Sonny sah Sherry an
und sagte, wir sollten hier rauskommen.
Die
Sterne waren hoch über ihnen und der Mond befand
sich im Osten.
Als sie Miami Beach erreichten,
setzte sich die Sonne auf sie.
Sie bekamen ein
Hotel am Wasser und ein Viertel Bombay-Gin.
Die Straße geht für immer weiter und die Party endet
nie.


Ihnen ging bald das Geld aus, aber Sonny kannte
einen Mann. E
r kannte einige kubanische
Flüchtlinge, die sich in Schmuggelware
niederließen.
Sonny traf die Kubaner in einem
Haus direkt an der Strecke, m
it einer Aktentasche
voller Geld und einer Pistole im Kofferraum.
Die Karten lagen auf dem Tisch, als das Gesetz
eintraf.
Die Kubaner schnappten sich die
Leckereien und Sonny schnappte sich den Jack, e
r
brach ein Badezimmerfenster auf und kletterte aus
dem Rücken.
Sherry fuhr den Pickup durch die
Seitengasse.
Dort, wo ein Anwalt Sonny angriff,
las er ihm seine Rechte vor.
Sie trat mit einem
einzigen Schuss in die Gasse.
Sie verließen den
Anwalt und machten sich auf den Weg.
Sie kamen kurz vor Tagesanbruch ins Motel zurück.
Sonny gab ihr das ganze Geld, und er gab ihr einen kleinen Kuss. Wenn sie dich fragen, wie das
passiert ist, dann habe ich dich dazu gezwungen.
Sie beobachtete ihn, als seine Rücklichter in der Kurve verschwanden. Die Straße geht für immer weiter und die Party endet nie.

Die Hauptstraße nach Mitternacht, genau wie
vorher,
21 Monate später im örtlichen
Lebensmittelgeschäft:
Sherry kauft Papier und ein
kaltes 6er-Pack Bier.
Die Schlagzeilen besagen,
dass Sonny zum Stuhl geht.
Sie zieht sich mit
ihrem neuen Mercedes Benz zurück auf die Main Street, und d
ie Straße geht für immer weiter und die Party endet nie.

Ein Gedanke zu „The road goes on forever and the party never ends“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.